Ihre Bestellung

Flächenheizung: Fußboden-, Wand-, Deckenheizung

Erdwärmeheizung2. Etappe zur Gewinnung von Erdwärme

Eine Wärmepumpenheizung funktioniert optimal mit einer Flächenheizung, die die Wärme über die Flächen der Bauteile eines Gebäudes mit niedrigerer Temperatur gleichmäßig an die Umgebung abgibt (ca. 18-22 °C). Flächenheizungen sorgen für ein behagliches Raumklima, da sie die Wärme gleichmäßig verteilt abgeben. Darüber hinaus sind Flächenheizungen sehr gesund und bieten größtmögliche architektonische Freiräume.

Flächenheizung ist der Oberbegriff für verschiedene Heizungsvarianten:

  • Fußbodenheizung
  • Wandheizung
  • Deckenheizung

VIKERSØNN bietet Ihnen standardmäßig zwei Varianten einer Flächenheizung:

Fußbodenheizung: 40/

Fussbodenheizung

Wandheizung: 45/

Wandheizung


Ebenfalls können wir Ihnen ein Angebot für eine Deckenheizung unterbreiten, nehmen Sie hierfür mit uns Kontakt auf.

Sparsames Beheizen eines Gebäudes

Das Beheizen eines Gebäudes unter Anwendung einer Flächenheizung garantiert Ihnen niedrigste Heizkosten und einen unvergleichbaren Wohnkomfort. Flächenheizungen arbeiten im Niedertemperaturbereich (ca. 20 °C), was zum einen mit geringerem Energieverbrauch einhergeht und zum anderen haben niedrigere Temperaturen einen positiven Einfluss auf die Lebensdauer des gesamten Heizungssystems. Bei Flächenheizungen muss das Wasser nicht wie bei herkömmlichen Heizkörpern auf ca. 60 °C erhitzt werden, um eine Raumtemperatur von ca. 20 °C zu erreichen. Sie müssen sich das so vorstellen, als würden Sie mit einem Aufzug zum 10. Stockwerk fahren, um dann zum 5. Stockwerk hinab zu steigen, was nicht optimal sein kann.

Fußbodenheizung

Bilder der Installation einer Flächenheizung

ErdwärmeheizungErdwärmeheizungErdwärmeheizung


Schlagwörter: Flächenheizung   Erdwärmeheizung   Wärmepumpenheizung   Heizen mit Erdwärme   Heizung ErdwärmeWandflächenheizung   Flächenheizungen